Allgemeine Geschäftsbedingungen wurden aktualisiert

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden auf den neusten Stand gebracht .
Hinzugefügt wurde

§2.4. :

2.4. Der Mieter hat bei Lieferung der Mietsache zu dem vereinbarten Zeitpunkt vor Ort zu sein. Ist der Mieter nicht anwesend, ist der

Vermieter berechtigt, die Mietsache an dem vereinbarten Ort abzuliefern. Etwaig hieraus resultierende Rechtsnachteile gehen zu Lasten des
Mieters. Der Mieter hat die Mietsache unverzüglich nach der Ablieferung, soweit dies nach ordnungsmäßigem Geschäftsgang tunlich ist, zu untersuchen und, wenn sich ein Mangel zeigt, dem Vermieter unverzüglich Anzeige zu machen. Unterlässt der Mieter die Anzeige, so gilt die Mietsache als genehmigt und frei
von Mängeln, es  sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Zeigt sich später ein solcher Mangel, so muss die Anzeige unverzüglich nach der Entdeckung gemacht werden; anderenfalls gilt die Ware auch  in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Gleiches gilt für etwaige Falschlieferungen oder zu geringer Liefermenge.

PDF-Dokument Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand März 2014

 

Kommentar schreiben